Apfeltarte mit Ahornsirup

Es ist Apfelzeit – deshalb dreht sich bei uns diese Woche alles um das Thema Äpfel. Von Backrezepten bis hin zu Früchstückskreationen und weiteren Inspirationen werdet Ihr in dieser Woche einiges auf unseren verschiedenen Kanälen finden.

Beginnen wollen wir mit diesen wundervollen und leckeren Apfeltartes. Abgerundet mit Ahornsirup sind sie ein richtiges Schmackerl und versüßen jedes Kaffeekränzchen 🙂

Apfeltarte
Apfeltarte

 

 

Und das benötigt Ihr für zwei kleine Tartes (je 12cm Durchmesser)

Füllung Apfeltarte:

  • 1-2 Äpfel
  • 100ml Ahornsirup
  • 50g brauner Zucker
  • 1 1/2 EL Mehl

Teig Apfeltarte:

  • 180g Mehl
  • 90g Butter
  • Prise Salz
  • 1 Ei + 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

Zunächst heizt Ihr den Ofen auf 180 Grad vor. Dann schält und entkernt Ihr die Äpfel und schneidet diese anschließend in kleine Stücken. In einer Schüssel mixt Ihr den Ahornsirup und den Zucker, gebt dann die Apfelstückchen dazu und vermengt alles gut. Dann gießt Ihr alles durch ein Sieb und stellt die Flüssigkeit beiseite. Die mit Ahornsirup überzogenen Äpfel gebt Ihr in eine ofenfeste Form und gart diese etwa 15-20 Minuten im Ofen. Nach der Garzeit stellt Ihr sie zum Abkühlen zur Seite.

Während die Äpfel im Ofen sind, könnt Ihr den Teig vorbereiten. Hierfür gebt Ihr die Zutaten in eine Schüssel und knetet den Teig solange bis er sich zu einer ebenmäßigen Kugel formen lässt.
Diese teilt Ihr dann in zwei Teile, wickelt diese in Frischhaltefolie und legt sie für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.
Apfeltarte - Teig in Form
Apfeltarte – Teig in Form

Ist der Teig ausreichend gekühlt, könnt Ihr diesen auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ausrollen. Dann stecht Ihr 2 Kreise aus der ersten ausgerollten Teigkugel aus. Hierfür einfach die Tarteform auf den ausgerollten Teig legen und mit einem Messer in etwa 2 cm Abstand rundherum einen Kreis ausschneiden. Die ausgeschnittenen Teigkreise legt Ihr dann in die Tarteform und drückt sie am Rand fest.

Danach nehmt Ihr die ausgekühlten Äpfel und die beiseite gestellte Flüßigkeit zur Hand und vermengt diese wieder in der Schüssel. Zusätzlich gebt Ihr 1 1/2 EL Mehl dazu. Diese Masse gebt Ihr dann in die mit Teig ausgelegten Formen.

Teigherzen
Teigherzen
Aus der zweiten aus ausgerollten Teigkugel stecht Ihr dann kleine Herzen mit einem Plätzchenausstecher aus. Diese legt Ihr dann gleichmäßig auf die Tartes. Zu guter Letzt bestreicht Ihr die Herzen mit dem Eigelb.
Das Ganze schiebt Ihr dann noch für 20-25 Minuten in den Ofen und fertig sind die Apfeltartes 🙂 ! Lasst es Euch schmecken!
Das könnte dich auch interessieren
Erdbeer-Cupcakes
Erdbeer-Cupcakes
Snickers-Cupcakes
Snickers-Cupcakes
Erdbeer-Vanille-Käsekuchen im Glas
Erdbeer-Vanille-Käsekuchen im Glas
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.