Ein cremiger Traum mit Beerenhaube

Wir sind im Moment wirklich im Beeren-Fieber! Fast alles, was wir backen, hat Beeren in sich. Aber die sind auch einfach nur total lecker oder nicht? Egal in welcher Form.
Diese Woche hatten wir richtig Lust auf einen super saftigen und cremigen Cheesecake, natürlich auch mit Beeren!
Jetzt, wo es richtig sommerlich wird (hoffentlich) ist dieser Käsekuchen wirklich ein Traum.
Und falls Ihr Personen in eurer Umgebung habt, denen „normaler“ Käsekuchen nicht schmeckt, weil z.B. zu trocken (können wir nicht nachvollziehen, wir liiiiiieben Käsekuchen!), ist dieser beerige Cheesecake garantiert etwas!
Also viel Spaß beim Ausprobieren 🙂
Beeriger Cheesecake
Beeriger Cheesecake

Zutaten

(für 1 kleine Springform à 20 cm)
  • 75 g Butter
  • 120 g Vollkornkekse (z.B. Hobbits von Brandt)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 EL Saft aus 1 Zitrone
  • 150 g Schlagsahne
  • 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Vollmilch Joghurt
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 450 g (gefrorene) Beeren

Zubereitung

Als erstes beireitet Ihr den Boden vor, der nur aus den Keksen und Butter besteht. Wir haben die Hobbit Kekse von Brandt verwendet, weil sie sie einen leckeren kernigen Geschmack haben. Ihr könnt aber auch ganz normale Butterkekse verwenden.
Gebt die Kekse in einen Gefrierbeutel und schlagt sie in kleine Krümel.
Schmelz die Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd und vermengt sie danach mit den Kekskrümeln.
Nun könnt Ihr die Bodenmasse in eine gefettete Springform drücken und in den Kühlschrank stellen, damit die Butter wieder aushärtet.
Weicht nun die Gelatine-Blätter in Wasser ein und presst die Zitrone aus.
Jetzt könnt Ihr die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.
Für die Kuchenfüllung vermengt Ihr den Frischkäse mit dem Joghurt, dem Zucker, dem Vanillinzucker und dem Zitronensaft zu einer cremigen Masse.
Nun könnt Ihr vier Blätter der Gelatine auswringen, in einen Topf geben und unter geringer Wärmezufuhr zum Schmelzen bringen. Ist sie komplett geschmolzen, nehmt Ihr sie vom Herd und rührt ein paar Löffel der Frischkäse-Creme unter, bevor Ihr die Gelatine in die restliche Frischkäse-Creme gebt.
Nun vermengt Ihr alles gut miteinander und hebt zum Schluss vorsichtig die Sahne unter.
Verteilt die Masse auf dem Keksboden und stellt den Kuchen wieder in den Kühlschrank.
Wenn Ihr eingefrorene Beeren verwendet, taut diese kurz in der Mikrowelle auf. Püriert die Beeren mit zwei Esslöffeln Zucker. Lasst die restlichen zwei Blätter der Gelatine in einem Topf schmelzen und gebt wieder einige Löffel des Beerenpürees unter die flüssige Gelatine, bevor Ihr sie unter das restliche Püree rührt.
Nun könnt Ihr das Beeren-Püree über die Frischkäse-Creme gießen und den Kuchen am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren dekoriert Ihr den Kuchen noch mit den restlichen Beeren und fertig ist der beerige Cheesecake!
Beeriger Cheesecake
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.