Der Januar steht im Zeichen der neuen Vorsätze. Und viele von Euch haben sicherlich wie jedes Jahr den Vorsatz, sich gesünder und bewusster zu ernähren, mehr auf den eigenen Körper zu hören, mehr Sport zu machen oder sogar abzunehmen.

Sich diese Ziele zu setzen, ist ganz natürlich und der ein oder andere wird sich darin wieder finden. Richtig?

Um Euch dabei zu unterstützen, werden wir das ein oder andere low carb Rezept veröffentlichen. Natürlich, wie immer, einfach und schnell zum Nachmachen. Damit wir damit aber loslegen können – hier schon einmal ein paar allgemeine Informationen rund um das Thema low carb Backen.

Wie viele wissen, kam der Trend des low carb Essens in den letzten Jahren auf. Es geht um Kohlenhydratarme Nahrungsmittel und Gerichte, die durch den Ersatz der bisherigen Ernährungsweise zum Gewichtsverlust führen. Ganz logisch und einfach, eigentlich. Doch seine Ernährung umzustellen, ist nicht ganz so einfach.

Wir haben nun also gelernt, dass low carb bei richtiger Anwendung zum Gewichtsverlust führen kann, aber was ist danach? Der Jojo Effekt wird auf Euch warten, wenn Ihr anschließend wieder in alte Verhaltensmuster verfallt.

Warum erzählen wir Euch das? Wir wollen Euch davor warnen, den zur Zeit umgehenden Werbeversprechen einer low carb Diät zu verfallen! Natürlich kann man über einen gewissen Zeitraum seine Ernährung umstellen und so Erfolge erzielen. Allerdings ist es wissenschaftlich belegt, dass low carb Euch langfristig nicht an ans Ziel bringen wird. Kohlenhydrate sind wichtig für das Wohlbefinden, Motivation, Konzentration, Kraft beim Training, emotionale Stärke und bei vielem mehr.

Aus diesem Grund sind wir der Meinung eine bewusste, ausgewogene Ernährung mit gesunden Kohlenhydraten ist viel wichtiger und langfristig besser! Kohlenhydrate, Proteine und Fette sind die drei wichtigen sogenannten Makronährstoffe, welche in einem guten Verhältnis stehen und zusammen mit den Mikronährstoffen wie beispielsweise Ballaststoffe und Vitamine gedeckt werden sollten. Je nachdem, welches Ziel Ihr verfolgt, sollten diese angepasst werden. So brauchen Kraftsportler beispielsweise mehr Proteine, als eine Person, die zwei Mal in der Woche joggen geht.

Unser Tipp an Euch: Informiert Euch auf unabhängigen Seiten über Euren Kalorienbedarf und deckt diesen möglichst mit natürlichen Lebensmitteln.

Wir haben nun über die low carb Falle aufgeklärt und Ihr wisst nun, dass es sich nicht um eine langfristig erfolgreiche Ernährungsweise handelt. Natürlich haben low carb Gerichte trotzdem ihre Daseinsberechtigung, denn ergänzend zu einer ausgewogenen Ernährung kann man beispielsweise abends auf Kohlenhydrate verzichten. Außerdem wissen wir alle, dass wir auf den künstlich hergestellten Industriezucker in Süßigkeiten und Gebäck verzichten sollten! Und genau da helfen wir Euch! Wir zeigen Euch ein paar low carb Backrezepte, die Euch helfen nicht zu naschen.

Wenn Ihr Euch bewusst und gesund (mit Kohlenhydraten) ernährt und zusätzlich low carb Süßigkeiten nascht, statt der normalen mit Industriezucker und Weizenmehl – wird Euch nichts mehr von Euren Vorsätzen trennen!

Wenn Ihr zum Thema Ernährung,“richtiges“ Naschen oder low carb backen fragen habt, schreibt sie gern in die Kommentare. Wir helfen Euch da sehr gern weiter!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Glutenfrei Backen

Basics zum Low Carb Backen

Himbeer-Cashewnuss-Riegel
Himbeer-Cashewnuss-Riegel

 

 

 

 

 

Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.