Eis, oder doch kein Eis?

Wir lieben Macarons! Sie sind ein wunderschöner Augenschmaus und noch dazu super lecker. Deshalb haben wir heute nicht nur ein tolles Rezept für Macarons für Euch, sondern auch noch eine zuckersüße Dekoidee, die den Sommer auf Eure Kuchenteller bringt.

Eis-Macarons
Eis-Macarons

Für die Macarons-Hälften:

  • 200 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 200 g Puderzucker
  • 200 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • 50 ml Wasser
  • Speisefarbe

Füllung hell:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 30 g Sahne
  • Mark einer Vanilleschote

Füllung dunkel:

  • 100 g Zartbitter
  • 30 g Sahne

Und so gehts:

Zunächst gebt Ihr die Mandeln und den Puderzucker zusammen in eine Küchenmaschine und mixt diese mehrmals für wenige Sekunden. Danach siebt Ihr die Mischung durch ein Sieb. Diesen Schritt wiederholt Ihr dann ein zweites Mal. Das ist besonders wichtig, damit die Macarons schön glatt werden.

Zu der gesiebten Mandel-Puderzucker-Mischung gebt Ihr dann 2 Eiweiß dazu und hebt diese mit dem Spachtel unter bis ein dicker gleichmäßiger Teig entsteht. Die restlichen 2 Eiweiß könnt Ihr dann in einer separaten Schüssel steif schlagen und beiseite stellen. Nun könnt Ihr auch den Ofen auf 170°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Danach erhitzt Ihr das Wasser mit dem Zucker in einem kleinen Topf. Lasst es für circa 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen bis eine Art Sirup entsteht. Diesen Sirup könnt Ihr dann auf höchster Stufe unter den Eischnee mixen. Ihr müsst solange weiter mixen bis die Masse lauwarm ist und eine zähe Baisermasse entstanden ist, die Zipfel bildet, wenn man die Rührhaken aus der Masse zieht.

Nun nach und nach die Baisermasse und die Speisefarbe mit einem Küchenspachtel unter die Mandelmasse heben. Am besten verwendet Ihr Farbpaste oder Pulver, da die Masse sonst zu flüssig wird. Wenn Ihr verschieden-farbige Macarons machen möchtet, dann teilt den Teig bevor Ihr Ihn einfärbt.

Macarons
Macarons

Als nächstes füllt Ihr den Teig in einen Spritzbeutel und spritzt kleine Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schlagt das Blech mehrfach auf die Arbeitsplatte, damit alle Luftblasen aus dem Teig verschwinden. Dann lasst Ihr die Teigkreise für 10 Minuten stehen, damit sie leicht antrocknen können.

Jetzt sind sie bereit zum Backen. Gebt sie für circa 11-13 Minuten in den Backofen. Danach zum Abkühlen direkt vom Backblech nehmen und komplett auskühlen lassen.

Während die Macarons abkühlen, könnt Ihr die Füllung vorbereiten. Zerkleinert zuerst die weiße Schokolade und gebt diese zusammen mit der Sahne in einen Topf. Erhitzt die Mischung unter Rühren bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Die gleiche Prozedur wiederholt Ihr mit der dunklen Schokolade. Beide Mischungen stellt Ihr dann zum Abkühlen in den Kühlschrank.

Wenn die Mischungen zähflüssig sind, könnt Ihr diese mit dem Mixer aufschlagen bis eine schaumige Creme entsteht. Hiervon gebt Ihr dann jeweils auf eine Macaron-Hälfte circa 1 TL und drückt eine zweite Macaron-Hälfte zum Schluss drauf. Fertig sind die süßen Macarons.

Eis-Macarons
Eis-Macarons

Wenn Euch einfache Macarons zu langweilig sind, dann könnt Ihr stattdessen auch eine besondere Macarons-Variante, wie diese süßen Eis-Macarons zaubern. Hierfür benötigt Ihr zusätzlich lediglich bunte Streusel und flache Eiswaffeln(stehen im Supermarkt meist neben der Eistruhe). Die Eiswaffeln schneidet Ihr einfach in Dreiecke und steckt sie in die Schokoladenmasse bevor Ihr die zweite Macaron-Hälfte festdrückt. Die Streusel gebt Ihr schon vor dem Backen über die Macaron-Hälften. Lasst es Euch schmecken!

Das könnte Dich auch interessieren:
Hasentorte
Hasentorte
Ben & Jerry’s Strawberry Cheesecake Cupcakes
Ben & Jerry’s Strawberry Cheesecake Cupcakes
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.