Fruchtige Cheesecake Verführung

Käsekuchen geht immer – besonders wenn hierfür nicht einmal ein Backofen nötig ist. Also schwingt Euch in die Küche und macht Euch startklar für diesen tollen und vor allem leckeren Ombre Cheesecake. Vorbereitet ist er in 30 Minuten und servierfertig nach 1 1/2 Stunden Kühlzeit. Also worauf wartet Ihr noch?

Ombre Cheesecake Himbeer
Ombre-Cheesecake-Himbeer
Ombre Cheesecake Blaubeer
Ombre-Cheesecake-Blaubeer

 

Und das benötigt Ihr für den Ombre Cheesecake:

Für den Boden:
  • ca. 10 Brandt Hobbit Kekse kernig
  • 70g geschmolzene Butter
Für die Käsekuchen-Creme:
  • 2Pkg. Gelatine Fix oder 9 Blatt Gelatine
  • 250g Mascarpone
  • 600g Quark
  • 150ml Schlagsahne
  • 190g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillzucker
  • Saft 1 Zitrone
  • 400g Himbeeren oder Blaubeeren (ein paar für die Deko aufbewahren)

Zubereitung

Zunächst zerbröselt Ihr die Kekse und gebt danach die geschmolzene Butter hinzu und vermengt alles. Die Masse gebt Ihr dann in eine kleinere Springform (15-20cm) und drückt sie am Boden fest.

Dann könnt Ihr die Käsekuchen-Creme vorbereiten. Hierfür schlagt Ihr zunächst die Sahne auf und stellt diese dann zur Seite. Danach gebt Ihr Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker in eine separate Schüssel und mixt alles bis eine homogene Masse entsteht. Im Anschluss hebt Ihr die Sahne unter und teilt die Masse gleichmäßig auf 3  Schüsseln auf. Danach puriert Ihr die Beeren. Wenn Ihr Himbeeren verwendet, solltet Ihr das Püree zusätzlich durch ein SIeb drücken, um die Kerne zu entfernen. Im Anschluss mixt Ihr das Beerenpüree unter zwei der Käsekuchencremes. Etwa 1/3 des Pürees unter die eine Käsekuchencreme und 2/3 unter die andere. Dann gebt Ihr das Gelatine Fix noch dazu und vermengt alles gut. Wir haben für die dunkelste Käsekuchencremeportion 2 Päckchen Gelatine Fix und für die anderen Portionen jeweils 1 Päckchen verwendet (Insgesamt 2 Packungen mit je 2 Päckchen)

Nun gebt Ihr nacheinander die Käsekuchencremeportionen in die Springform angefangen mit der dunkelsten, dann die hellere und zum Schluss die weiße Creme, so das ein Ombre Effekt entsteht. Zu guter Letzt stellt Ihr alles für circa 1 1/2 Stunden kühl. Fertig ist der Ombre Cheesecake 🙂

Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.