Oster Special

Natürlich darf unser beliebter Roll Cake auch nicht an Ostern fehlen! Deshalb bekommt Ihr als letztes Oster Rezept einen Roll Cake mit Ostereiern.
Mit einer cremigen Füllung aus Himbeeren läuten wir den Frühling ein!
Der Oster Roll Cake macht sich super zum Oster-Kaffee und wird allen Gästen ein Staunen ins Gesicht zaubern. Wir wurden bisher immer gefragt: „Wie habt ihr das denn gemacht?“ Die Antwort findet ihr hier in unserem Rezept.

Oster Roll Cake
Oster Roll Cake

Zutaten

Für den Grundteig könnt ihr das Rezept unseres Biskuitteigs verwenden. Wichtig ist jedoch, dass Ihr kein Natron in den Teig gebt, damit er nicht aufgeht.

Zutaten Ostereier-Motiv

  • Ostermotiv auf DIN A4 gedruckt
  • 1 Eiweiß
  • 35 g Mehl
  • 35 g Zucker
  • 23 g Butter
  • Etwas rote Lebensmittelfarbe

Zutaten Füllung

  • 250 g Quark
  • 250 g Sahne
  • 200 g Himbeeren
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Zunächst wählt Ihr ein Motiv aus (in unserem Fall sind es Ostereier) und druckt es auf ein Din A4 Papier. Dieses klebt Ihr auf ein Brett und legt darüber ein Blatt Backpapier.

Nun bereitet Ihr den Teig für die Ostereier vor. Vermischt hierfür das Eiweiß, das Mehl, den Zucker, die Butter und etwas Lebensmittelfarbe miteinander. Passt auf, dass keine Klümpchen entstehen, da man dies am fertigen Kuchen sehen würde. Das klappt am besten, wenn Ihr das Mehl vorher siebt.

Roter Rentier Teig
Roter Rentier Teig

Füllt den gefärbten Teig nun in einen Spritzbeutel oder Ähnliches und zeichnet damit das Motiv auf dem Backpapier nach. Ist alles nachgezeichnet, stellt Ihr das Brett mit dem Motiv-Teig für 30 Minuten in den Gefrierschrank. Ja richtig, in den Gefrierschrank. Die Motive werden eingefroren, damit sie später im Backofen nicht verlaufen und noch genau so aussehen wie vorher.

Ostereier-Motiv
Ostereier-Motiv

Jetzt könnt Ihr euch an die Zubereitung des Grundteiges machen. Dafür nutzt Ihr einfach unseren Biskuitteig, lasst aber unbedingt das Natron weg!

Biskuitteig
Biskuitteig

Wenn der Grundteig fertig ist, könnt Ihr das eingefrorene Motiv aus dem Gefrierfach nehmen und das Backpapier auf ein Backblech legen. Streicht nun den Grundteig vorsichtig, aber schnell, über das Motiv und schiebt das Blech in den Ofen.

Lasst ihn dort ca. 7 Minuten backen und überprüft mit einem Holzstäbchen, ob der Kuchen fertig ist. Klebt noch Teig am Holz, lasst den Kuchen noch ein paar Minuten länger im Ofen.

Nun müsst Ihr etwas schnell und vorsichtig arbeiten!

Holt das Blech aus dem Ofen, legt ein Backpapier oben drauf und setzt darauf ein zweites Backblech. Jetzt könnt Ihr die Backbleche zusammen umdrehen (Achtung: heiß!).
Nehmt das obere Blech weg und entfernt ganz vorsichtig das obere Backpapier, damit nichts vom Motiv abreißt.

Jetzt legt Ihr wieder ein neues Backpapier auf das Motiv und dreht den Kuchen erneut um.
Rollt den Kuchen zwischen den zwei Backpapieren zusammen und lasst ihn abkühlen.
(Bilder zur Vorgehensweise findet Ihr hier)

Während der Kuchen abkühlt, könnt Ihr die Füllung machen:

Schlagt die Sahne auf und und vermengt sie vorsichtig mit dem Quark, den Himbeeren und dem Vanillezucker. Am besten sind natürlich frische Himbeeren, aber eingefrorene Himbeeren oder welche aus dem Glas tun es zur Not auch, gerade im Winter.

Ist der Kuchen vollständig abgekühlt, könnt Ihr ihn wieder ausrollen und mit der Sahne-Quark-Füllung bestreichen. Jetzt rollt Ihr ihn einfach wieder zusammen und schon ist er fertig, der Oster Roll Cake!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Inside-Surprise-Cake
Inside-Surprise-Cake
Schoko-Cornflakes-Osternest
Schoko-Cornflakes-Osternest
Oesterliche-Schokoladen-Cupcakes
Oesterliche-Schokoladen-Cupcakes  
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.