Habt Ihr es oft eilig? Morgens reicht die Zeit nur, um schnell beim Bäcker vorbeizuschauen? Mit Smoothies könnt Ihr Euer Immunsystem prima unterstützten! Die meisten Smoothies sind im Handumdrehen herzustellen und Ihr braucht nicht viele Gemüse- oder Obstsorten. Eure Ernährung bekommt so garantiert einen Energiekick! Wie Ihr bestimmt wisst, gibt es die Regel von 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Da ist es für Euch doch gesünder, auch einmal einen frisch zubereiteten Smoothie mitzunehmen. So habt Ihr mehrere Obstsorten dabei und könnt auf ganz gesunde Weise Euren Durst löschen! Wir haben heute für Euch eine etwas exotische Variante. Diese gesunde Kombination als Physalis-Papaya-Smoothie lässt Euch gleich viel energiereicher in den Tag starten!

Physalis-Papaya
Physalis-Papaya-Smoothie

Ihr braucht für 2 große Gläser

  • 4 Bio-Orangen
  • 1 reife Papaya
  • 200 g Physalis

Zubereitung

Die vier Bio-Orangen müsst Ihr mit einer Presse entsaften. Den gewonnenen Saft hebt Ihr am besten auf. Wenn Ihr gerne kühle Smoothies trinkt, so kann der Saft während der Weiterverarbeitung im Kühlschrank bleiben. Dann mixt Ihr Euch einen schön gekühlten Physalis-Papaya-Smoothie!

Als nächstes nehmt Ihr die Papaya. Eine reife Papaya ist daran zu erkennen, dass ihre äußere Farbe gelb oder rot ist. Wenn Eure Papaya außen eine grüne Farbe hat, ist sie noch unreif und schmeckt sehr säuerlich. Ihr könnt versuchen, die Papaya in Zeitungspapier eingewickelt bei Zimmertemperatur nachreifen zu lassen. Aber am besten ist es, Ihr nehmt eine reife Papaya. Diese haben einen viel besseren Geschmack.

Nun schneidet Ihr die Papaya längs auf. Die Kerne werden entfernt und Ihr könnt das Fruchtfleisch herausschneiden. Wenn Ihr das Fruchtfleisch in Stücke schneidet, passt alles nachher gut in Euren Mixer. Die Physalis kommt noch hinzu. Dazu entfernt Ihr die Schale und wascht die Frucht.

Jetzt habt Ihr alles, um Euren Smoothie zu mixen. Also Papaya-Stücke mit Physalis und dem gewonnenen Orangensaft in den Mixer füllen. Euer Physalis-Papaya-Smoothie bekommt eine dickflüssige Konsistenz. Damit habt Ihr es geschafft! Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr zwei Physalis auf den Glasrand dekorieren. Euer köstlicher Physalis-Papaya-Smoothie ist fertig! Energie pur!

Das könnte Euch auch interessieren
Kraft-Saft von Leckerleckerliese
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.