Backtag mit einer lieben Freundin

Vor zwei Wochen habe ich (Neele) mich mit der lieben Alina vom Blog WIHEL zu einem gemeinsamen Backtag getroffen, was längst überfällig war.
Es war nur gar nicht so einfach, sich auf ein Rezept zu einigen, welches wir gut in zwei verschiedene Beiträge packen konnten. Gott sei Dank kam uns noch ein Geistesblitz!
Wir haben uns dazu entschlossen, Éclairs mit zweierlei Füllungen zu backen. Zum einen eine leckere Eierlikör-Füllung, passend zu Ostern (die findet Ihr bald bei Alina) und zum anderen eine Pistazien-Creme, die einfach das ganze Jahr passt.

Éclairs

Éclairs

Disclaimer: Falls Ihr nicht ganz so viel Zeit habt und auf der Suche nach einem sehr einfachen Rezept seid, sucht Euch gerne hier auf dem Blog etwas anderes aus 😀

Das Rezept für den Brandteig und die Zubereitung der Éclairs findet Ihr hier bei Alina.

Hier folgt das Rezept für die Pistazien-Creme

Zutaten für 9-10 Éclairs

  • 8 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 4 EL fein gemahlene Pistazien
  • 60 g Mehl
  • 500 ml Milch

Für die Deko

  • 40 g Puderzucker
  • 1 Messerpsitze Lebensmittelfarbe Pistaziengrün oder eine Mischung aus gelb, orange und grün
  • etwas Wasser
  • etwas gemahlene Postazien und/oder ein paar ganze Pistazien

Zubereitung der Pistazien-Creme

Für die Creme beginnt Ihr damit, die Eigelbe mit dem Zucker schön lange zu schlagen, bis es weiß wird. Am besten geht das natürlich mit einer Küchenmaschine. Rührt dann nach und nach das gesiebte Mehl hinein (es lohnt sich wirklich, das Mehl zu sieben).

Erhitzt nun die Milch und rührt die gemahlenen Pistazien hinunter. Gebt die Milch langsam und unter ständigem Rühren in die Zucker-Ei-Mischung. Danach füllt Ihr die Masse wieder in den Topf und rührt so lange bei mittlerer Hitze, bis eine dickflüssige Creme ensteht.

Jetzt füllt Ihr die fertige Pistazien-Creme in eine Schüssel, bedeckt sie mit Frischhaltefolie, damit keine Haut entsteht und stellt sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Nehmt Euch einen Spritzbeutel mit einer möglichst spitzen Tülle und gebt die Creme hinein. Stecht nun damit circa 2-3 Löcher in die ausgekühlten Éclairs und füllt sie mit der Creme.

Nun muss nur noch die Glasur zubereitet werden. Mischt dafür den Puderzucker, das Wasser und die Farbe miteinander. Bei uns hat es auch einige Zeit gedauert, bis aus den drei Farben dieses hübsche grün wurde (Wir hatten natürlich keine pistaziengrüne Lebensmittelfarbe – Wer hat das schon?).

Streicht die gefüllten Éclairs mit Hilfe eines Teelöffels mit der Glasur ein und streut noch etwas restliche gemahlene Pistazien hinüber oder verteilt ein paar ganze Pistazien darauf.

Jetzt habt Ihr es geschafft! Lasst es Euch schmecken 🙂

Pistazien Éclairs

Dies könnte dich auch interessieren:

Brownies Mango
Gesunde Muffins
Gesunde Muffins
Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.