Noch genau zwei Tage bis Heilig Abend! Hinter dem 22.ten Türchen des sweetlittlestories Adventskalenders versteckt sich der Rudolf Cupcake! Er ist perfekt geeignet als Dessert an den Weihnachtstagen.

Rudolf Cupcake
Rudolf Cupcake

Zutaten des Rudolf Cupcakes

Muffinteig:

Für den Schokomuffinteig könnt Ihr einfach mal hier schauen! Diesmal haben wir den Teig mit zusätzlicher Kinderschokolade und Schokoraspeln aufgepeppt. Da ist Eurer Fantasie aber kaum Grenzen gesetzt.

Topping:

  • kleine Brezeln
  • rote und braune Smarties oder M&M´s
  • weiße Schokolinsen
  • Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre
  • Teelöffel
  • Holzspieße

Und so geht´s:

Wenn Ihr die fertigen Schokomuffins abkühlen lassen habt, könnt Ihr anfangen die Kuvertüre mithilfe eines Wasserbads zu schmelzen. Mit einem Teelöffel könnt Ihr die Schokolinsen und Smarties mit Schokolade beträufeln und diese anschließend auf Euren Muffin befestigen.

Aber Achtung ein Rentier hat eine braune Nase – nur Rudolf hat eine rote Nase! Daher ist im Bild oben Rudolf mit seinen Freunden abgebildet!

Mithilfe eines Holzspießes könnt Ihr kleine Tropfen der Kuvertüre auf die weißen Schokolinsen träufeln, um dem Auge den letzten Schliff zu geben!

Augen des Rudolf Cupcakes
Augen des Rudolf Cupcakes

Die Holzbrezel könnt Ihr entweder in zwei Hälften brechen und in den Teig schieben oder so wie wir es nun gemacht haben: Ihr bestreicht die lange Seite der Brezel mit etwas Kuvertüre und lasst diese etwas antrocknen, bevor Ihr die Brezel auf dem Muffin positioniert. Sollte die Brezel verrutschen, fixiert Ihr sie mit einem Holzspieß im Muffin.

Brezeln mit Schokolade zur Befestigung
Brezeln mit Schokolade zur Befestigung
Rudolf Cupcake in the making
Rudolf Cupcake in the making
Holzspieße zur Befestigung
Holzspieße zur Befestigung

 

Das könnte dich auch interessieren:
Mojito Cupcakes
Mojito Cupcakes
Darth Vader Star Wars Cupcakes
Darth Vader Star Wars Cupcakes

 

Folge, teile und like uns:
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.